Projekt: „Die Raumforscher“ – Gesamtkunstwerk Musiktheater

In der Zeit von Montag, 27. August bis Donnerstag, 30. August 2018 fand an unserer Waldschule ein musiktheaterpädagogisches Projekt von Creo e.V., finanziell unterstützt durch unseren Förderverein, für die Klasse 2a statt.

Inhaltlicher Ausgangspunkt dieses Projektes war die Erforschung des Raumes. Dabei wurden Fantasieräume und reale Räume (Schulräumlichkeiten) der SchülerInnen mit theatralen und musikalischen Mitteln interdisziplinär ausgelotet.

Zentrale Aspekte waren dabei: Die Wechselwirkung zwischen theatralem/performativem/szenischem Arbeiten und Musik. Verschiedene Theaterformen wie Statuen- und Standbildverfahren sowie chorisches Musiktheater wurden eingesetzt. Im Spannungsfeld mit Musik, die die Schüler selbst entwickelten, entstand somit das Gesamtkunstwerk Musiktheater. Bereichert durch eine weitere künstlerische Disziplin unter der Leitung der bildenden Künstlerin Katja Krause (in diesem Fall: Maskenbau) konnten die SchülerInnen Musiktheater in seiner Gesamtheit jeweils von der 2.-4. Unterrichtsstunde kennen lernen, selbst gestalten und erleben.

Am Donnerstag, den 30.8.18 um 11 Uhr war es dann soweit! Die Kinder der Klasse 2a mit Frau Romboy-Päschke luden zusammen mit der Theaterpädagogin und Dipl. Kulturwissenschaftlerin Gundel Gebauer sowie dem Komponisten und Dipl. Musik-Pädagogen Christof Littmann zu ihrer Werkstattpräsentation in den Musikraum der Waldschule Ramlingen- Ehlershausen ein.

Das Ergebnis war eine 25 minütige Aufführung, in der sich Vampire und Gespenster in einer Glitzer- und Unterwasserphantasiewelt bewegten und auf Einhörner, Säbelzahntiger und Süßigkeitentiere trafen. Alle waren sich am Ende einig: In dieser selbstgewählten Landschaft gibt es keine Handys, jede Menge Süßigkeiten und ein harmonisches Zusammenleben zwischen allen Menschen und Tieren.

M. Romboy-Päschke

Mit Mirola durch den Zauberwald

„Mirola, die kleine Hexe...“   so tönte es auch zu Beginn dieses Schuljahres wieder im Musikraum der Waldschule. „Schuleingangsdiagnostik“ stand auf dem Stundenplan unserer Erstklässler. In Gruppen zu je 8 Kindern waren sie Helfer der kleinen Hexe Mirola, die den Weg zur Schule nicht kennt, und unternahmen mit dieser eine 90- minütige Reise durch den Zauberwald. Was für die beobachtenden Lehrkräfte wertvolle Hinweise über die Basiskompetenzen der Kinder gab, war für diese selbst eine weitgehend fröhliche und lustbetonte, aber auch anstrengende  Zeit, in der sie zeigten, dass sie Perlen nach vorgegebenem Muster auffädeln, Reime und Zaubersprüche sagen, Anlaute identifizieren  und Hör- und Konzentrationsaufgaben bewältigen können. Für die unterrichtenden Lehrkräfte sind die Beobachtung von großer Wichtigkeit für die individuelle Förderung und Forderung der einzelnen Schülerinnen und Schüler.

M. Bruns

Lesetüten für die Erstklässler

An der Waldschule ist es Tradition, dass sich die Viertklässler als Paten um die Schulanfänger kümmern. So fand auch in diesem Schuljahr ein erstes Treffen der Klassen 4 und 1 gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen statt. Die Kinder hatten so die Gelegenheit sich kennenzulernen und die Erstklässler durften sich ein Patenkind aussuchen. Die großen Paten überreichten zur Begrüßung eine Lesetüte als Geschenk. Die Tüten hatten die Viertklässler vorweg liebevoll gestaltet und die Buchhandlung Wegeners hatte diese mit einem Buchgeschenk gefüllt.

 

Wir danken Frau Wegener und der Buchhandlung Wegeners aus Burgdorf für das Bereitstellen der Lesetüten und Bücher für unsere Schulanfänger!

D. Wendt

Einschulung in der Waldschule

Am 11.8.2018 wurden 9 Mädchen und 15 Jungen in die 1. Klasse der Waldschule eingeschult. Nach einem Gottesdienst in der Martin Luther Kirche, den  Pastorin Susanne Paul und  Klassenlehrerin Daniela Wendt vorbereitet hatten, ging es für die aufgeregten Erstklässler, ihre Eltern, Verwandten und Freunde in die Turnhalle der Waldschule, wo sie von den nicht minder aufgeregten Schülern der Klasse 3 erwartet wurden, die sie mit dem einstudierten Theaterstück „Nils lernt lesen“ begrüßten. Anschließend verlas Schulleiterin Esther Tönsing, für die es ihre erste Einschulung in der Waldschule war, alle Namen der neuen Waldschülerinnen und –schüler. Darauf ging es zu ersten Unterrichtsstunde in den Klassenraum. Die Erwachsenen überbrückten die Zeit bei sonnigem Wetter auf dem Schulhof, wo der Förderverein der Waldschule in bewährter Weise für das leibliche Wohl sorgte. Nach 45 Minuten konnten alle Eltern ihre stolzen Schulkinder in Empfang nehmen, es gab Gelegenheit zur Besichtigung des Klassenraumes und zum Fotoshooting dort. Ein Klassenfoto beendete die Feier in der Schule, die dann ihre Fortsetzung im Kreis der Familie und der Freunde fand.

Die Schulgemeinschaft der Waldschule freut sich auf die 24 munteren Erstklässler und wünscht ihnen einen guten Schulstart.

M. Bruns

Das Klassenfoto wurde uns freundlicherweise von Herrn Fahlbusch zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Waldschule gewinnt Schwimmwettbewerb „Niedersachsen schwimmt 2017/2018“

Erneut ließ der Landesschwimmverband Niedersachsen e.V. (LSN) mit dem Wettbewerb „Niedersachsen schwimmt“ die niedersächsischen Kindergartenkinder, Grundschüler und Förderschulkinder ins Wasser springen. Insgesamt 175 Klasse/ Gruppen beteiligten sich an dem Wettbewerb und konnten das nasse Element auf die verschiedensten Arten und Weisen kennen lernen. Unter allen erfolgreichen Teilnehmern wurden insgesamt 12 Grundschulen, darunter die Klassen 4a und 4b unserer Waldschule unter der Leitung von Schwimmlehrerin Mabel Romboy-Päschke, als Pokalsieger vom LSN ausgelost.

Schwimmsicherheit und Schwimmausbildung für Schülerinnen und Schüler sind zentrale und wichtige Themen im LSN. „Mit dem jährlich stattfindenden Wettbewerb haben wir eine Plattform geschaffen, um Schülern spielerisch das nasse Element nahe zu bringen und Freude am Bewegen im Wasser zu vermitteln. Wir möchten so einen Beitrag gegen die steigende Anzahl an Nichtschwimmern leisten“, so LSN Vizepräsident Breitensport Wolfgang H.R. Schlüter.

Für LSN Projektleiter Dennis Yaghobi steht das kompetente Schwimmen lernen im Fokus. „Unser Ziel muss es sein, dass Kinder so früh wie möglich an das Schwimmen lernen herangeführt werden. Dabei reicht es nicht aus, ein Seepferdchenabzeichen zu erlangen, um sich sicher im Wasser bewegen zu können. Vielmehr müssen die Kinder spielerisch ans Wasser gewöhnt werden und mindestens bis zum Bronzeabzeichen eine Schwimmausbildung erhalten:“

Die Erfahrungen aus dem Wettbewerb haben gezeigt, dass nicht nur die Kinder von den unterschiedlichen Übungen begeistert sind, sondern auch die Lehrer neue Anreize und Ideen für ihre Arbeit im Sportunterricht erhalten. Durch die vielfältigen Übungen, die erfüllt werden müssen, werden die Kernelemente des Schwimmens (Auftrieb, Gleiten, Atmen, Antrieb) geschult. Die Kinder lernen so einen sicheren Umgang mit dem Element Wasser kennen und verschiedene Möglichkeiten den Bewegungsraum in ihrer Freizeit zu nutzen.

Insgesamt mussten mit 12 Übungen 2018 Punkte von den Klassen bzw. Gruppen erreicht werden. Jedes Kind konnte Punkte für seine Gruppe sammeln und sich so an dem Gesamterfolg beteiligen.

Die Schwimmgruppen der Klassen 4a und 4b der Waldschule Ramlingen- Ehlershausen erreichten insgesamt 3956 Punkte und konnten sich somit den stolzen Erhalt eines Pokals sichern.

M. Romboy-Päschke

Verabschiedung von Frau Baum

Am 25. Juli haben sich alle Schülerinnen und Schüler, alle Lehrkräfte und Mitarbeiter sowie viele geladene Gäste feierlich von unserer langjährigen Schulleiterin Frau Baum verabschiedet. Wir wünschen ihr für ihren wohlverdienten Ruhestand alles Gute und bedanken uns noch einmal für ihren unermüdlichen Einsatz.

D. Wendt

Känguru-Wettbewerb 2018

Am 15. März war es wieder soweit: alle Kinder der dritten und vierten Klassen nahmen am alljährlichen Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil. Hier präsentieren wir die stolzen Gewinner:

 

3. Klassen

1. Preis: 

Helin Ekinci

Luna Könecke

Leonie Voltme

2. Preis:

Frida Buchholz

3. Preis:

Maja-Julie Haferkorn

 

4. Klassen

2. Preis:

Neela Theska

Klassenbester (4b):

Jan Luca Czarnecki

 

 

Wir danken dem Förderverein ganz herzlich für die Übernahme der Kosten!

D. Wendt

Kontakt

Waldschule Ramlingen-Ehlershausen

Waldstr. 4

31303 Burgdorf
 

Telefon:

05085 - 434

 

Mail:

sek@waldschule-ehlershausen.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
Waldschule Ramlingen-Ehlershausen